*
Menu
Menu

Der ParoAktiv-Test

- Die neue Dimension der Parodontitis-Diagnostik -

Mit dem LCL ParoAktiv-Test ist uns eine wichtige, innovative Weiterentwicklung in der mikrobiologischen PAR-Diagnostik gelungen.

Die bisher verfügbaren Parodontitis-Tests konzentrieren sich auf den rein quantitativen Nachweis der Parodontitis-assoziierten Bakterien. Aus neuesten Studien ist jedoch seit Kurzem bekannt:

„Auch wenige Keime können hoch aktiv in ihrem Stoffwechsel sein und als Schlüsselorganismen die subgingivale Gesamtflora negativ beeinflussen"

Der LCL ParoAktiv-Test schließt diese diagnostische Lücke. Es werden nun auch Fälle hoher bakterieller Aktivität bei gleichzeitig relativ niedriger Leitkeim-Zellzahl erkannt. Dies erhöht den Behandlungserfolg und verbessert die Patientenzufriedenheit.

Testprinzip

Der Test beruht auf einer selektiven Detektion der Parodontitis-Leitkeime mittels Bindung von Gensonden (Weiterführende Informationen zum Prinzip und wissenschaftlichen Hintergrund der Gensonden-Hybridisierung finden Sie hier.).

Im Gegensatz zu anderen PAR-Keimtests wird hier statt der DNA die RNA nachgewiesen. Bisher war der Nachweis von RNA sehr schwierig und kostspielig, da diese sehr instabil ist und zerfällt, bevor sie in einer Probe nachgewiesen werden kann. Mit dem LCL ParoAktiv-Test haben wir nun ein Verfahren entwickelt, um die RNA zu stabilisieren und so mittels Gensonden nachweisen zu können.

Welchen Unterschied/Vorteil bietet der RNA-Nachweis?

In einer Bakterienzelle liegt jeweils ein DNA-Molekül vor. Wird nun auf die DNA getestet, heißt dies, dass je nachgewiesenes DNA-Molekül eine Bakterienzelle vorhanden ist. Also schließt man anhand der Anzahl an nachgewiesenen Molekülen 1 zu 1 auf die Menge der vorhandenen Bakterien.

Dabei kann aber nicht unterschieden werden, in welchem Stadium sich die Bakterien befinden. Also, ob die Zelle gerade inaktiv und „ruhig“ ist und somit keine bzw. kaum Proteine bildet, die schädigend wirken. Oder ob die Zelle einen hoch aktiven Stoffwechsel hat und vermehrt schädigende Proteine gebildet werden.

Diesen jedoch wichtigen Aspekt kann man feststellen, indem man nicht auf die DNA sondern die RNA, dem Bindeglied zwischen DNA und Protein, der Bakterien hin untersucht. Je stoffwechselaktiver eine Zelle ist, desto mehr RNA und damit auch aktive Proteine (Proteasen und Collagenasen) werden gebildet.

"Je mehr RNA eine Zelle besitzt, desto mehr Virulenzfaktoren wie Kollagenasen und Toxine produziert sie auch."

Für welche Krankheitsbilder bzw. Patienten ist eine Untersuchung der Parodontitis-Leitkeimaktivität sinnvoll?

  • Früherkennung von Risikopatienten
  • Aggressive Parodontitis (vergleichbar: EOP, LJP, RPP)
    Paro
  • Chronische Parodontitis, die selbst nach sorgfältiger Einstellung der Hygiene, Deepscaling und Wurzelglätten keine Besserung erkennen lässt (vergleichbar: AP)
  • Nekrotisierende parodontale Erkrankungen
  • Motivationssteigerung des Patienten (Demonstration der Ausgangslage und der Reduktion der pathogenen Flora nach Behandlung)
  • Qualitätssicherung von Zähnen und Implantaten, die Pfeiler für aufwendige prothetische Aufbauten darstellen
  • Indikationsstellung und Erfolgskontrolle einer Parodontaltherapie, speziell einer Antibiotikatherapie

Welche Keime werden nachgewiesen?

Maßgeblich beteiligt an der Initiation und Fortleitung schwerer parodontaler Entzündungsprozesse ist in über 95 % der Fälle mindestens einer der folgenden vier Leitkeime:

1. Aggregatibacter actinomycetemcomitans: aerob, Leukotoxin

2. Tannerella forsythia: anaerob, starke Proteasen

3. Porphyromonas gingivalis: anaerob: starke Kollagenasen

4. Prevotella intermedia: anaerob, Frühmarker 

Durch den LCL ParoAktiv-Test werden sowohl die Anzahl und die Aktivität dieser Leitkeime ermittelt als auch die Gesamtkeimzahl der in der Probe befindlichen Bakterien bestimmt.
 

Der Preis für unsere Leistung

Die Bereitstellung des Entnahmematerials (Papierspitzen und Röhrchen) sowie die Einsendung der Proben an das LCL biokey-Labor ist für Sie stets kostenlos.

Für den Nachweis der vier bedeutsamsten Parodontitis-Leitkeime mittels Hybridisierung, berechnen wir je Teströhrchen einen Nettopreis von 38,69 Euro (bei Aktionen wie zur Zeit Einführungspreis: 30,28€) zuzüglich Versand und MwSt.
Für die im Allgemeinen unproblematische Abrechnung der Tests verweisen wir auf unsere Abrechnungsempfehlung: siehe Servicebereich.

Download
ParoAktiv Broschüre
PDF-Format 

 

Kostenloses Entnahmematerial bestellen

Das Informations- und Entnahmematerial sowie der Versand der Proben an unser Labor sind bei uns stets kostenlos.

Hiermit bestelle ich das folgende kostenlose Material zum LCL ParoAktiv-Test


Sind Sie bereits in unserer Datenbank gespeichert? Dann bitte hier einloggen.

Online-Bestellung - LCL ParoAktiv-Test
LCL ParoAktiv-Test Einsteigerpaket mit 5 Teströhrchen
Nachbestelllung von:
Probenentnahmeröhrchen
Befunderhebungsbögen-lila (Stück)
Informations-Flyer für Patienten (Stück)
Zahnarztbroschüren (Stück)
  Diese Bestellung kommt von:
Vorname
Nachname
Praxis *
Strasse *
Postleitzahl *
Ort *
Land *
Email *
Telefonnummer *
Faxnummer
 

*Pflichtfelder
 

Passwortänderung
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
News

News

Bisherige Artikel
Formular footer

LCL biokey GmbHQR Code www.lcl-biokey.de
Hoheneichstr. 18
52134 Herzogenrath

Telefon: +49 2407 568 1242
Fax:      +49 2407 568 1249
Email: info[@]lcl-biokey.de
 

 


 

 *Pflichtfelder                                         Kontakt                                       

Copyright
© Webmaster: Frank Krieger • www.onlinecreator.eu • Email: info@onlinecreator.eu Powered by WORLDSOFT-CMS • W.I.N.-Zertifikat: WIN-1-11-7424
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.